Startseite News Hund(e) Zucht Bücher Links Über uns Kontakt Gästebuch Fotovoltaik Impressum

Zwingererstbesichtigung     

© Buhrlishome.de 2014
Der VDH war bei uns und hat sich unsere Zuchtstätte genauer angeschaut.  Hier ein Auszug aus dem Bericht: Zwingerbesichtigung  ... Zuchtstätte: Der Wurf soll in den großzügigen offenen Wohnbereich integrierten Wintergarten aufgezogen werden. Der Wintergarten ist gemauert und hat an zwei Seiten bis an den Boden reichende Fenster. Der Raum ist mit verschiedenen Rollos und Belüftungen ausgestattet, sodass auch bei intensiver Sonnenbestrahlung eine angemessene Temperatur herzustellen ist. Der geflieste ca 18 qm großer Raum wird mit PVC ausgelegt. Der Raum ist beliebig erweiterbar. Eine Wurfkiste in den Maßen 1,5 x 1,2m wird noch aus beschichtetem Holz angefertigt. Dieser wird im Wintergarten Platz finden. Dry Beds für die Unterlage müssen noch angeschafft werden. Es besteht ein direkter Ausgang durch eine Glastür zum Welpenauslauf. Dieser wird auf einer Größe von ca. 70 qm eingezäunt (welpensichere Zäune sind vorhanden). Es werden noch zwei Buchsbaumbüsche entfernt, sonst sind keine Gefahrenquellen für die Welpen vorhanden. Der Auslauf hat Rasenfläche und Klinkerbelag und kann beliebig erweitert werden. Angrenzende Häuser und Bäume gewährleisten Schatten und Windschutz. Die Welpen können sich aber auch zur jeder Zeit in den Wintergarten zurückziehen. M. de Buhr hat klare Vorstellungen, wie er für optische und akustische Reize für die Welpen sorgen wird und welche Spielmöglichkeiten er den Welpen zur Verfügung stellt. Auch macht er sich viele Gedanken zur Wahl der jeweiligen Welpenkäufer.  Familie de Buhr haben die Vorzüge ihre Hündin sehr genau beschrieben. Sie sind davon überzeugt, dass Leni eine sowohl wesensmäßig als auch formwertmäßig typische Golden Retriever Hündin abgibt. Davon konnte ich mich an Ort und Stelle auch überzeugen. M de Buhr hat mit Leni eine Begleithundeprüfung mit 23 Punkten abgelegt und wird die Passion der Hündin nämlich Dummyarbeit weiterhin verfolgen. Leni ist in der Familie voll integriert.  Unter Berücksichtigung der noch auszuführenden Arbeiten und Anschaffungen besteht gegen die Einrichtung einer Zuchtstätte KEINE Bedenken.
Homepage Besucherzähler